Goethe Profilbild

Goethe-Gesellschaft Heidelberg e.V.

Vitrine F6: Katzenvitrine

Üben mit dem Prisma [Prismen gegenüber]:

"Mit dem Prisma beschaut der Beobachter zuerst alle Gegenstände, die sich in seinem Gesichtskreis befinden. Er wird überall bunte Farben erblicken, welche gleichsam den Regenbogen auf mannigfaltige Weise wiederholen... Er wird besonders diese Farben an horizontalen Rändern und kleinen Gegenständen am lebhaftesten wahrnehmen".

Wissen Sie, an welcher Stelle der Farbenlehre diese Zitate Goethes stehen? (Kater Fritz vom Emmertsgrund weiß Bescheid).

Sehen Sie die Farberscheinungen auch bei den Ginkgo-Katzen?

Unsere Katzen lesen nicht nur in der Farbenlehre, sie malen auch danach (Beispiele im Buch: "Warum Katzen malen").

Wer kennt das Gedicht Katzenpastete?

Das Gedicht "Katzenpastete" von Goethe ist im April 1810 entstanden. Er schickte es am 20. April 1810 an Sartorius und schrieb dazu: Durch Ihren lieben Brief vom 8ten ist ein alter Spaß bei mir losgeworden." Der Koch im Gedicht wird mit Newton identifiziert. (Kater Schöne hat uns das verraten).

Katzenpastete, 22 cm Durchmesser (Faksimile)

(Original leider verschollen)

Lichtsack Isaac Newtons: Marzipan, Siebenfarbig

Leihgabe Robert Gantert, Heidelberg

Puzzle: Farbenkreis nach Goethe